Wirtschaftliche Entwicklung

...braucht politische Weichenstellung.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Schaffung einer regionalen Allianz aus Politik, Industrie, Handwerk, Wirtschaftsförderung und aktiven Bürgern. Wir leben in einer Gemeinde in der kleine und mittlere Betriebe als regionales Potenzial gewichtet werden und wir Kommunalpolitiker die Weichen für die wirtschaftliche Entwicklung in Hirzenhain stellen müssen.

 

Unser Ziel ist es vorallem förderfähige Projekte in Hirzenhain auf politischer Ebene zu unterstützen. Die UWG ist bereits seit einigen Monaten Mitglied im "Arbeitskreis Buderuspark", der Hirzenhainer Gilde. Mit der Weiterentwicklung des Buderusparks sollen offene Potenziale genutzt und der Grundstein für das neue "Industriedorf" Hirzenhain gelegt werden. Hier entstehen zur Zeit Projekte die, die wirtschaftliche Entwicklung unserer Gemeinde nachhaltig verbessern werden. Die Ansiedlung neuer Unternehmen und die Förderung des regionalen Handwerks ist ein weiterer Schwerpunkt unserer politischen Arbeit. Besonders unsere Handwerker tragen wesendlich zur Stabilisierung des gesellschafftlichen Lebens in Hirzenhain bei. Sie schaffen wohnortnahe Arbeits- und Ausbildungsplätze und bieten damit den jungen Menschen eine Bleibeperspektive. Sie denken nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen, sondern schaffen Werte auch für zukünftige Generationen. Ohne ortsansässige Handwerksbetriebe, Bäcker, Schreiner, Schlosser, Baubetriebe und den vielen anderen Gewerben mit ihren Meistern, Mitareiterinnen und Mitarbeitern sind unsere gesellschafftlichen Strukturen in Hirzenhain kaum lebensfähig. Aber auch die Industrieunternehmen die ihre Produktionstätte in Hirzenhain haben, verdienen unsere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

 

Die UWG möchte in den nächsten Jahren die Brücke sein, die Wirtschaft, Politik und Bürgergesellschaft in Hirzenhain verbindet und die politischen Weichen für erfolgreiche Projekte stellen. Wir haben Mut, den Willen und die Kraft zu handeln damit es in Hirzenhain wieder rund läuft.

"Wir stehen für wirtschaftliche Entwicklung in der Gemeinde Hirzenhain."

  • Eine große Chance für unsere Gemende ist das Projekt "Buderus-Park", dieses muss weiterentwickelt und unterstützt werden.
  • Hirzenhain braucht neue Unternehmen, diese müssen angeworben und motiviert werden, damit sie sich in unserer Gemeinde ansiedeln.
  • Das regionale Handwerk muss wieder mehr gefördert und geschätzt werden.

"Hirzenhain soll wieder Industriedorf werden."

  • Wohnortnahe Arbeitsplätze müssen geschaffen und ausgebaut werden.
  • Durch neue Ideen können wir eine stärkere und bessere Vernetzung von vorhandenen und vernachlässigten Potenzialen schaffen.
  • Die Entwicklung von förderungsfähigen Projekten innerhalb der Gemeinde Hirzenhain muss vorangebracht und genutzt werden.